Alles wandelt sich

1. April 2017

Alles wandelt sich. Neu beginnen
Kannst du mit dem letzten Atemzug.
Aber was geschehen ist, ist geschehen. Und das Wasser
Das du in den Wein gossest, kannst du
Nicht mehr herausschütten.

Was geschehen ist, ist geschehen. Das Wasser
Das du in den Wein gossest, kannst du
Nicht mehr herausschütten, aber
Alles wandelt sich. Neu beginnen
Kannst du mit dem letzten Atemzug.

Bert Brecht

Dieses Gedicht von Bert Brecht spricht von der Widerstandsfähigkeit der Menschen, auch Resilienz genannt. Es will ermutigen, die Resilienz zu stärken und zu nutzen.

Was können wir von resilienten Menschen lernen, die sich trotz schwieriger Lebenssituationen weiterentwickeln und ihr Leben meistern?

Sie finden immer wieder neue Wege, dass es ihnen besser geht. Dadurch fühlen sie sich dem Schicksal nicht hilflos ausgeliefert, sondern machen die Erfahrung, die Situation beeinflussen und gestalten zu können.

Wenn auch Sie die Kunst der Widerstandsfähigkeit lernen oder stärken wollen, machen Sie sich klar:

  • Veränderung gehört zum Leben.
  • Schwere Erfahrungen sind Teil des Lebens, auch bei widerstandsfähigen Menschen.
  • Widerstandsfähigen Menschen gelingt es nach einer gewissen Zeit jedoch, anders über die Situation zu denken und das Unabänderliche los zu lassen.
  • So können Sie sich auf die Dinge konzentrieren, die sich ändern lassen. Sie können neu beginnen.