Wir leben!

1. April 2020

“ Wie kann ich nicht optimistisch sein? Ich lebe! Und wenn ich hier aus dem Wohnzimmerfenster schaue, sehe ich einen Baum, der im Frühling blüht. Das sind doch alles Wunder.“

Alice Herz-Sommer

Eine schwierige Situation, wie wir sie gerade durch die Corona Pandemie erleben, nennt der Psychiater und Holocaust- Überlebende Prof. Viktor Frankl eine „Bewährungsprobe der menschlichen Freiheit.“ Wir sind frei, selbst wenn Kontaktverbote uns einschränken und die Ausbreitung des Corona-Virus uns bedroht. Frankl meint dabei nicht die Freiheit von allen Bedingungen, die von aussen unser Leben einengen und begrenzen. Nein, er spricht von der „inneren Freiheit“. Jeder einzelne Mensch trägt sie unverlierbar in sich, keine Macht der Welt kann sie ihm nehmen. Es ist die Freiheit, selbst zu entscheiden, wie wir mit der schwierigen Situation und allen Beschränkungen und Problemen umgehen.Wir entscheiden selbst, worauf wir unseren Blick richten. Das können wir täglich erleben in den vielen wunderbaren Beispielen von Solidarität und Verbundenheit. „Der Mensch entscheidet, ob ihn eine Situation überwältigt, oder ob er die Situation bewältigt.“, sagt uns Viktor Frankl.
Lassen wir uns von der Pianistin Alice Herz Sommer inspirieren. Sie war mit ihrem damals 6 jährigen Sohn im KZ Theresienstadt inhaftiert, beide haben überlebt. Ihre Worte sind eine Einladung und Ermutigung. Schauen wir über die Bedrohung und alle Einschränkungen hinaus. Der Frühling mit seiner Verheißung auf blühendes Leben ist nicht abgesagt. Nichts kann uns hindern, auf die vielen verborgenen Wunder zu schauen.


Innere Freiheit, Perspektivenwechsel, Dankbarkeit und Achtsamkeit sind Kraftquellen und stärken unsere Widerstandskraft, unsere Resilienz. Nutzen Sie diese Kräfte und Sie werden täglich Wunder entdecken.

Mehr Literatur über Alice Herz-Sommer finden Sie unter Seminare auf dieser Seite.